Home DEUTSCH Todesopfer in Sankt Niklaus (Kanton Wallis)

Todesopfer in Sankt Niklaus (Kanton Wallis)

20
0

Am 22. Mai 2022, ereignete sich auf dem Riedgletscher ein Unfall. Dabei stützte ein Tourengänger in eine Gletscherspalte und starb.

Der Unfall ereignete sich am Morgen des 22. Mai 2022 gegen 4.00 Uhr. Eine Dreiergruppe beabsichtigte eine Tour über den Riedgletscher via Hobärghorn zum Dirruhorn zu absolvieren.

Kurz nach dem Start musste ein Gruppenmitglied infolge gesundheitlicher Probleme aufgeben und zurückkehren. Die beiden anderen setzten die Tour unangeseilt fort. Auf dem Riedgletscher verloren sie sich plötzlich aus den Augen.

Die Rettungskräfte wurden alarmiert, nach dem festgestellt wurde, dass eine Person nicht zur Bordierhütte zurückgekehrt ist.

Gegen 20.00 Uhr konnte die Rettungscrew der Air-Zermatt nach intensiver Suche den Vermissten zirka 20 Meter tief, in einer Gletscherspalte auf dem Riedgletscher lokalisieren. Diese konnten nur noch den Tod des Tourengängers feststellen.

Zum jetzigen Zeitpunkt konnte das Opfer noch nicht formell dentifiziert werden. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

Previous articleNach Diebstahl: Kosovare und Serbe gefasst, einer noch flüchtig
Next articleWer hat Adrian Ladner gesehen? Achtung der Vermisste hat einen Zwillingsbruder