Home DEUTSCH Während Bildung wird Hundetrainer von Hund mehrfach gebissen: Polizei muss Tier erlösen

Während Bildung wird Hundetrainer von Hund mehrfach gebissen: Polizei muss Tier erlösen


Gestern ging in Rheinfelden AG ein Schäferhund auf seinen Hundetrainer los.(Symbolbild)
Ein 46-jähriger Hundetrainer musste das Verhalten eines vierjährigen Schäferhundes prüfen. Beim Anlegen eines Maulkorbes biss der Hund unvermittelt den Hundetrainer mehrfach. Der Hund konnte sodann nicht mehr unter Kontrolle gebracht werden, sodass die herbeigerufene Regionalpolizei das Tier erlösen musste.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag, den 18. August, kurz nach 16.30 Uhr, in Rheinfelden in der Nähe der Riburgerstrasse.

Ein 46-jähriger Hundetrainer überprüfte das Verhalten eines vierjährigen Schäferhundes. Dabei wollte der Experte dem Hund einen Maulkorb anziehen, wobei der Hund unvermittelt mehrfach den Hundetrainer biss. Der Hund konnte im Anschluss nicht mehr unter Kontrolle gebracht werden und musste durch die herbeigerufene Regionalpolizei unteres Fricktal erlöst werden.

Der Hundetrainer musste mit mehreren Bisswunden durch die Ambulanz ins Spital gebracht werden.