Home DEUTSCH Vogelgrippevirus bei Schwan in Locarno nachgewiesen

Vogelgrippevirus bei Schwan in Locarno nachgewiesen

92
0

Bei einem jungen Schwan im Kanton Tessin ist das Vogelgrippevirus nachgewiesen worden. Das Tier habe sich in der Region Locarno aufgehalten.
Das teilt das Tessiner Gesundheitsdepartement mit. Es ist der zweite nachgewiesene Vogelgrippefall in der Schweiz seit dem Herbst. Zuvor war das Virus in einer privaten Tierhaltung im Kanton Zürich aufgetreten. Am 24. November ordnete der Bund schweizweite Massnahmen gegen die Vogelgrippe an.
Nach heutigen Erkenntnissen ist der Virusstamm H5N1 nur in äusserst seltenen Fällen und nur bei sehr engem Kontakt auf den Menschen übertragbar. Erste Symptome treten nach zwei bis 14 Tagen auf und gleichen einer schweren Grippe.

Previous articleRapine in villa, assalto a Novazzano: cinque in fuga con la cassaforte
Next articleColpo di stiletto / Tutti in una metà campo. Per esigenze di immagine…