Home DEUTSCH Nigerianischer Pkw-Lenker im Bezirk Horn vor Polizei geflüchtet

Nigerianischer Pkw-Lenker im Bezirk Horn vor Polizei geflüchtet

Einem Beamten der Polizeiinspektion Geras fiel am 24. Mai 2019, gegen 14.30 Uhr, ein Pkw mit Beschädigungen im Stadtgebiet von Geras auf. Der Polizist wollte das Fahrzeug anhalten. Beim ersten Anhalteversuch blieb der Lenker hinter dem Streifenwagen kurz stehen und fuhr dann mit überhöhter Geschwindigkeit auf der L 40 in Richtung Oberhöflein. Der Beamte nahm die Verfolgung auf, wobei der Pkw-Lenker sein Fahrzeug mit bis zu 160 Stundenkilometer auf der Freilandstraße lenkte. Auch durch die Ortsgebiete von Oberhöflein und Weitersfeld fuhr er mit weit überhöhter Geschwindigkeit. Mehrere Versuche das Fahrzeug zu überholen und anzuhalten misslangen, da der Pkw-Lenker immer wieder über die Fahrbahnmitte fuhr. Unmittelbar nach dem Ortsende von Weitersfeld gelang es dem Polizisten den Pkw zu überholen und zum Anhalten zu zwingen. Der Polizist forderte den Lenker auf, auszusteigen. Dieser legte den Retourgang ein und versuchte abermals weiterzufahren. Die beiden Mitfahrer verließen fluchtartig das Fahrzeug. Der Pkw-Lenker, ein 26-jähriger nigerianischer Staatsbürger, ist nicht im Besitz einer gültigen Lenkerberechtigung und wird sowohl der Staatsanwaltschaft Krems/Donau als auch der Bezirkshauptmannschaft Horn angezeigt.