Home DEUTSCH “InSmoke Ag” ruft Ladegerät für E-Zigaretten wegen Stromschlaggefahr zurück

“InSmoke Ag” ruft Ladegerät für E-Zigaretten wegen Stromschlaggefahr zurück

In Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat (Esti) ruft “InSmoke Ag” das Ladegerät für E-Zigaretten mit LCD-Display «Golisi S4» zurück. Es gibt eine Stromschlaggefahr. Betroffene Konsumentinnen und Konsumenten erhalten kostenlos ein Ersatzgerät.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Die elektrische Isolation des Ladegeräts ist nicht ausreichend und es entspricht deshalb nicht den Anforderungen der Verordnung über elektrische Niederspannungserzeugnisse und der europäischen Norm EN 60335.

Ein Stromschlag beim Berühren des Ladegeräts kann nicht ausgeschlossen werden.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Produktrückruf betroffen sind die Ladegeräte für E-Zigaretten «Golisi S4 Smart Charger» mit LCD-Display, welche ab 2018 produziert wurden. Die betroffenen Geräte sind mit «Golisi S4» auf der Rückseite des Gerätes gekennzeichnet (vgl. beiliegende Bilder zum betroffenen Produkt).

Weitere Modelle wie das «Golisi S2» und «Golisi S6» sind nicht betroffen und können ohne Einschränkungen sicher verwendet werden.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Konsumentinnen und Konsumenten, die ein Ladegerät «Golisi S4» besitzen, sind gebeten, dieses nicht mehr zu verwenden und bei InSmoke AG per E-Mail ein Rücksendeformular anzufordern: office@hemagnova.ch. Danach können sie das Gerät zurücksenden und erhalten kostenlos ein Ersatzgerät.

Articolo precedenteOeschinensee (Kanton Bern): Vermisster Quad-Fahrer tot aufgefunden
Articolo successivoGiustizia nel Canton Grigioni, arrivano i magistrati straordinari