Home DEUTSCH Warenrückruf: Dabigatran Hartkapseln der Sandoz Pharmaceuticals AG

Warenrückruf: Dabigatran Hartkapseln der Sandoz Pharmaceuticals AG

161
0

In Absprache mit dem Schweizerischen Heilmittelinstitut Swissmedic ruft Sandoz Pharmaceuticals AG alle Chargen von Dabigatran Sandoz® Hartkapseln vorsorglich bis auf Stufe Patient vom Markt zurück. Der Rückruf erfolgt, weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass vereinzelte Blister nicht ordnungsgemäss versiegelt sind. Produkte der betroffenen Chargen-Nummern sollen umgehend an den Arzt oder Apotheker zurückgegeben werden.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Dieser Rückruf wird als Vorsichtsmassnahme durchgeführt, da nicht vollständig ausgeschlossen werden kann, dass vereinzelte Blister nicht ordnungsgemäss versiegelt sind.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Rückruf betroffen sind alle in der Schweiz ausgelieferten Chargen von Dabigatran Sandoz®, Hartkapseln (siehe Tabelle).

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Sollten Sie eine Packung Dabigatran Sandoz® Hartkapseln mit der oben genannten Chargennummer verwenden, bringen Sie diese bitte zu Ihrem Bezugsort (Apotheke oder Arztpraxis) zurück und kontaktieren Sie umgehend Ihren Arzt/Ärztin für therapeutische Alternativen, um die Fortsetzung Ihrer Behandlung zu gewährleisten.

Adresse für Rückfragen

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst:

Telefon: 0800 858 885

E-Mail: customer.service_ch@sandoz.com

URL: https://www.swissmedic.ch/swissmedic/de/home/humanarzneimittel/marktueberwachung/qualitaetsmaengel-und-chargenrueckrufe/chargenrueckrufe/chargenrueckruf-dabigatran-sandoz-hartkapseln.html

Previous articleBasel-Stadt: Mädchen nach Angriff eines Tunesier auf Notfallstation
Next articleHockey Seconda lega / Gruppo est, “play-off”: Wallisellen in semifinale