Home DEUTSCH Schaffhausen: Falsche Polizisten erbeuten 26 Tausend Franken

Schaffhausen: Falsche Polizisten erbeuten 26 Tausend Franken

Gestern Nachmittag haben falsche Polizisten in der Stadt Schaffhausen mittels Telefonbetrug 26 Tausend Franken erbeutet. Die Schaffhauser Polizei hat diesbezüglich ihre Ermittlungen aufgenommen. Sie rät zur Vorsicht und bittet die Bevölkerung, insbesondere Seniorinnen und Senioren diesbezüglich zu sensibilisieren.

Eine in der Stadt Schaffhausen wohnhafte Frau erhielt am Freitag (14.01.2022) einen Telefonanruf eines angeblichen Polizisten. Dieser schilderte der Angerufenen, dass deren Tochter in einen Verkehrsunfall verwickelt sei. Damit die Tochter nicht in Haft genommen würde, müsse eine Kaution gezahlt werden. In der Folge händigte die Frau um ca. 15.30 Uhr einem angeblichen Polizisten in ziviler Kleidung 26’000.- Franken Notengeld aus.

Gemäss ersten Ermittlungen der Schaffhauser Polizei wurde die Frau Opfer von Telefonbetrügern. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang zu dringender Vorsicht. Ob sich die Betrüger nun als falsche Polizisten, Gesundheitsbeamte oder vermeintliche Enkelkinder ausgeben, allesamt bauen sie in kurzer Zeit einen immensen psychischen Druck bei den Angerufenen auf.

Zeugenaufruf

Betroffenen solcher Anrufe, die meist anonym eingehen, wird dringend geraten, sich über den Wahrheitsgehalt der Aussagen Gewissheit zu verschaffen und umgehend die Schaffhauser Polizei unter 052 624 24 24 zu verständigen.

Articolo precedenteDrama in Grindelwald: Autofahrer stirbt bei Selbstunfall
Articolo successivoDank Diensthund Kantos: Polizei verhaftet insgesamt fünf Einbrecher