Home DEUTSCH Sankt Gallen: Bei Raub durch Messerstiche schwer verletzt worden

Sankt Gallen: Bei Raub durch Messerstiche schwer verletzt worden

Heute, um 0.15 Uhr, ist an der Spisergasse ein 49-jähriger Mann beraubt und mit mehreren Messerstichen schwer verletzt worden. Im Zuge der Fahndung konnten zwei polizeibekannte, tatverdächtige Männer mit schweizer Pass im Alter von 19 und 20 Jahren festgenommen werden. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Der 49-jährige Mann befand sich vor der Liegenschaft an der Spisergasse 43 am Rauchen als zwei junge Männer auf ihn losgingen. Dabei wurde der 49-Jährige durch mehrere Messerstiche schwer verletzt. Die Täter raubten das Geld und das Handy des Opfers und liessen danach von diesem ab. Das Opfer wurde nach der Tat von zwei Personen aufgefunden und erstversorgt. Diese alarmierten auch die Kantonspolizei St.Gallen sowie die Rettung. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der tatverdächtige 19-Jährige durch die Stadtpolizei Sankt Gallen und der tatverdächtige 20-jährige durch die Kantonspolizei St.Gallen angehalten und festgenommen werden. Wie bekannt wurde, befanden sich Augenzeugen in der unmittelbaren Tatumgebung.