Home DEUTSCH Matterhorn, Zermatt (Kanton Wallis): 37-jähriger stirbt bei Bergunfall

Matterhorn, Zermatt (Kanton Wallis): 37-jähriger stirbt bei Bergunfall

Am Mittwoch, 29. September 2021 stürzte ein polnischer Alpinist beim Abstieg vom Matterhorn über den Hörnligrat ab.

Zwei polnische Bergsteiger bestiegen am Mittwoch, 29. September 2021 gemeinsam das Matterhorn. Gegen 18.00 Uhr trennten sie sich auf dem Abstieg.

Einer der beiden Alpinisten verbrachte die Nacht in der Solvayhütte und stieg am nächsten Tag weiter ab. Da er seit dem Vortag keinen Kontakt mehr zu seinem Begleiter aufnehmen konnte, alarmierte er am Donnerstagmorgen (30. September 2021) die Rettungskräfte.

Bei einem Suchflug lokalisierten die Einsatzkräfte den Bergsteiger in der Ostwand des Matterhorns. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Beim Opfer handelt es sich um einen 37-jährigen polnischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in Polen.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei, Kantonale Walliser Rettungsorganisation, Bergrettung Zermatt, Notarzt, Rettungssanitäter, Air Zermatt.

Articolo precedenteControlli-“radar”, settimana da ansia tra Luganese e Locarnese
Articolo successivoTragödie in Saint Imier (Kanton Bern): Person stirbt bei Brand