Home DEUTSCH Grosshöchstetten (Kanton Bern): Mann bei Brand in Mehrfamilienhaus verstorben

Grosshöchstetten (Kanton Bern): Mann bei Brand in Mehrfamilienhaus verstorben

Am Dienstagabend ist in einem Mehrfamilienhaus in Grosshöchstetten (Kanton Bern) ein Feuer ausgebrochen. Ein zunächst vermisster Mann konnte im Verlaufe der Lösch- und Rettungsarbeiten nur noch tot aus seiner Wohnung geborgen werden. Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen zu den Umständen und zur Brandursache aufgenommen. Die Meldung, dass es in einem Mehrfamilienhaus an der Dorfstrasse in Grosshöchstetten brenne, ging bei der Kantonspolizei Bern am Dienstag, 26. Februar, kurz nach 22.45 Uhr, ein. Als die Einsatz- und Rettungskräfte vor Ort eintrafen, stellten diese eine starke Rauchentwicklung und Flammen im Bereich der oberen Stockwerke der Liegenschaft fest. Mehrere Bewohner des Hauses befanden sich zu diesem Zeitpunkt bereits ausserhalb des Gebäudes, gaben jedoch an, dass eine dort wohnhafte Person noch vermisst werde. Den Feuerwehren gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bringen und schliesslich zu löschen. Im Verlaufe der Löscharbeiten konnten die Rettungskräfte einen leblosen Mann im Bereich der obersten Wohnung auffinden und bergen. Beim Verstorbenen handelt es sich um den Bewohner der Wohnung, einen 52-jährigen Schweizer. Sechs Bewohner des Hauses wurden vor Ort durch zwei Ambulanzteams kontrolliert. Eine Person wurde infolge des Brandes leicht verletzt, musste jedoch nicht ins Spital gebracht werden.