Home DEUTSCH Andermatt (Kanton Uri): Eine Person bei Unfall im Gotthard-Strassentunnel verstorben

Andermatt (Kanton Uri): Eine Person bei Unfall im Gotthard-Strassentunnel verstorben

Am Mittwoch, 24. April 2019, kurz nach 9.15 Uhr, fuhr der Lenker eines Sattelmotorfahrzeugs mit Fahrzeugaufleger gefolgt von einem Personenwagen im Sankt Gotthard-Strassentunnel in Fahrtrichtung Nord. Im Bereich der Nische 13 löste sich beim Sattelmotorfahrzeug aus derzeit ungeklärten Gründen ein Rad des Fahrzeugauflegers, rollte auf die Gegenfahrbahn und touchierte einen entgegenkommenden Reisecar.

Dadurch sprang das Rad zurück und prallte in der Folge durch die Frontscheibe des Personenwagens. Dabei zog sich der Pw-Lenker tödliche Verletzungen zu. Die weiteren Unfallbeteiligten blieben unveletzt und werden durch das “CareTeam Tre valli soccorso” betreut. Der Sankt Gotthard-Strassentunnel bleibt für Rettungs- und Aufräumarbeiten sowie für die Instandstellung von beschädigten Tunneleinrichtungen bis voraussichtlich 14.00 Uhr gesperrt. Im Einsatz stehen die Schadenwehr Sankt Gotthard, der Rettungsdienst “Tre vali soccorso”, das Amt für Betrieb Nationalstrassen, ein privater Abschleppdienst, die Staatsanwaltschaft Uri und die Kantonspolizeien Tessin und Uri.