Home DEUTSCH Tunesischer Dieb, Asylbewerber, Fahrunfähig nach Diebstahl in einem gestohlenen Auto geschnappt

Tunesischer Dieb, Asylbewerber, Fahrunfähig nach Diebstahl in einem gestohlenen Auto geschnappt

101
0

Am Samstag (18.05.2024), kurz vor 02.10 Uhr, ist einem Mitarbeiter des Gemeindeordnungsdiensts auf der Bahnhofstrasse ein Auto ohne Licht aufgefallen. Die verständigte Polizei konnten einen 35-jährigen Tunesier festnehmen, der das Auto zuvor entwendet hatte. Der Mann wird zudem verdächtigt, für mehrere Diebstähle verantwortlich zu sein.

Ein Mitarbeiter des Gemeindeordnungsdienst von Rheineck kreuzte auf der Bahnhofstrasse ein Auto ohne Licht, folgte diesem und verständigte die Kantonspolizei Sankt Gallen. Der vorerst unbekannte Autofahrer hielt sein Auto auf dem Coop-Parkplatz an. Dort konnten die ausgerückten Polizisten den Autofahrer anhalten und kontrollieren.

Es handelte sich um einen 35-jährigen Tunesier, der ohne Führerausweis das Auto gelenkt hatte. Zudem wurde er als fahrunfähig eingestuft. Die Kantonspolizei Sankt Gallen ordnete deshalb bei ihm die Entnahme einer Blut- und Urinprobe an. Weiter stellte sich heraus, dass das Auto zuvor in Sankt Margrethen entwendet worden und nicht eingelöst war sowie nicht über den nötigen Versicherungsschutz verfügte.

Im Auto konnte auch diverses mutmassliches Deliktsgut festgestellt werden. Der 35-jährige ausserkantonal untergebrachte Asylbewerber wurde folglich festgenommen. Die Kantonspolizei Sankt Gallen hat Ermittlungen eingeleitet, um das mutmassliche Deliktsgut entsprechenden Tatbeständen zuordnen zu können.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen belegte den Mann mit einem Strafbefehl. Zur Prüfung von ausländerrechtlichen Massnahmen wurde der Mann nach der 24-stündigen Polizeihaft über die Feiertage in Administrativhaft versetzt.