Home DEUTSCH Stichwaffe: Streit zwischen Personen aus Osteuropa, zwei Ukrainer und ein Moldauer verletzt

Stichwaffe: Streit zwischen Personen aus Osteuropa, zwei Ukrainer und ein Moldauer verletzt

71
0

Am Sonntag, 12. Mai 2024, kurz nach 06.30 Uhr, erhielt die Kantonspolizei Uri die Meldung, dass eine Person in einem Wohnhaus in Erstfeld verletzt wurde.

Die umgehend ausgerückten Patrouillen konnten im besagten Haus drei Erwachsene feststellen, die teilweise erhebliche Verletzungen aufwiesen; eine der Personen musste durch den Rettungsdienst Uri ins Kantonsspital Uri überführt werden. Am Tatort konnte die Polizei zudem ein mutmassliches Tatwerkzeug, eine Stichwaffe, sicherstellen.

Im Zuge der Abklärungen wurden drei erwachsene Personen in Polizeigewahrsam genommen. Dabei handelt es sich um zwei 27- und 36-jährige Ukrainerinnen und einen 29-jährigen Moldawier. Die polizeilichen Ermittlungsarbeiten zu diesem Vorfall, unter Leitung der Staatsanwaltschaft Uri, laufen.