Home DEUTSCH Motorradfahrer stirbt auf Unfallstelle

Motorradfahrer stirbt auf Unfallstelle


Bei einem schweren Unfall in Abtwil (Kanton Aargau), ist am Sonntag ein Motorradlenker auf der Stelle verstorben.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag, 21. März, kurz nach 16.20 Uhr, in Abtwil. Ein 48-jähriger Motorradlenker wollte ausgangs Abtwil in Richtung Aettenschwil, in einer Kurve, ein Auto überholen. Dabei verlor dieser die Herrschaft über sein Fahrzeug, kam zu Fall, schlitterte auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Auto.
Der Motorradlenker erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Die 29-jährige Autolenkerin wurde mit einem Schock ins Spital überführt.

Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Zur Tatbestandsaufnahme wurde die Unfallgruppe der Kantonspolizei Aargau aufgeboten.

Die Strecke zwischen Abtwil und Aettenschwil musste für rund acht Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die örtliche Feuerwehr eingerichtet.

(Photoquelle: Kapo Aargau)