Home DEUTSCH Migros ruft Backwaren wegen kontaminiertem Wasser zurück

Migros ruft Backwaren wegen kontaminiertem Wasser zurück

316
0

Aufgrund eines Fehlers in der Produktion beim Migros-Industrie-Betrieb FFB-Group (vormals JOWA) ist kontaminiertes Wasser in einige Produkte gelangt. Als Vorsichtsmassnahme bittet die Migros ihre Kundinnen und Kunden, betroffene Produkte nicht zu verzehren.

Folgende Artikel sind vom Rückruf betroffen:

American Favorites Burger Buns 6 Stück, Mindestens haltbar bis: 17.03.2023 -American Favorites Burger Buns mit Sesam 6 Stück, Mindestens haltbar bis: 18.03.2023 -American Favorites Burger Buns XXL 4 Stück, Mindestens haltbar bis: 18.03.2023, 19.03.2023 -M-Classic Buttergipfel 240G, Zu verbrauchen bis 29.03.2023 -M-Classic Buttergipfel IP-Suisse 5×48G, Mindestens haltbar bis 02.04.2023 -Bio Buttergipfel 2×90G, Mindestens haltbar bis 26.03.2023, 29.03.2023 -M-Classic Dinkelbrötchen 300G, Zu verbrauchen bis: bis: 22.03.2023 -Griebenstengel 4×70G, Mindestens haltbar bis: 10.04.2023 -Focaccia alle Erbe mit Kräutern 240G, Zu verbrauchen bis: 22.03.2023 -V-Love Cremeschnitte Vegan 2 Stück, Zu verbrauchen bis: 15.03.2023, 16.03.2023

Die Produkte waren in Migros-Supermärkten in der ganzen Schweiz sowie bei Migros Online erhältlich. Sie wurden mittlerweile aus den Regalen entfernt.

Die Kundinnen und Kunden werden gebeten, die erwähnten Produkte nicht zu konsumieren.

Die Backwaren kamen im Herstellungsprozess mit verunreinigtem Wasser in Kontakt. Gemäss sofort eingeleiteten ersten Untersuchungen und Abklärungen sind gesundheitliche Beeinträchtigungen bei Erwachsenen sehr unwahrscheinlich. Bei Kleinkindern ist eine Gefährdung jedoch nicht ausgeschlossen.

Kundinnen und Kunden, welche eines der betroffenen Produkte im Supermarkt gekauft haben (bitte vorgängig oben erwähnte Haltbarkeitsdaten beachten), können diese zurückbringen und erhalten den Verkaufspreis zurückerstattet. Bei Bestellungen bei Migros Online werden Kundinnen und Kunden direkt durch den Kundendienst kontaktiert.