Home DEUTSCH Langwies (Kanton Graubünden): Auf Flucht vor Polizei Hang hinunter gesprungen

Langwies (Kanton Graubünden): Auf Flucht vor Polizei Hang hinunter gesprungen

Die Kantonspolizei Graubünden hat am Freitagvormittag in Arosa ein Auto mit entwendetem Kontrollschild festgestellt. Der Lenker entzog sich der Kontrolle durch die Polizei und stürzte einen Abhang hinunter. Während einer polizeilichen Überwachungstätigkeit wurde am Freitagvormittag ein Auto mit entwendetem Kontrollschild festgestellt. Die Polizeipatrouille versuchte, den Lenker des auf der Schanfiggerstrasse talwärts fahrenden Autos anzuhalten. Dieser reagierte nicht, wonach eine Nachfahrt mit Sondersignalen gestartet wurde.

Kurz nach 10.30 Uhr musste der Lenker in einer Baustelle anhalten. Er verliess das Auto, sprang eine Stützmauer hinunter und kullerte rund 150 Meter einen steilen Hang hinab.

Die Einsatzkräfte boten unverzüglich eine Rega-Crew auf, welche den unbestimmt verletzten 28-Jährigen mittels einer Windenaktion aus dem schlecht zugänglichen Gebiet barg und ihn ins Kantonsspital Graubünden nach Chur flog.

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft ermittelt die Kantonspolizei Graubünden die genauen Umstände, die zur Flucht des Mannes führten.