Home DEUTSCH Eine Verhaftung bei Gastgewerbekontrollen: Mann aus Bosnien-Herzegowina festgenommen

Eine Verhaftung bei Gastgewerbekontrollen: Mann aus Bosnien-Herzegowina festgenommen


Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagmorgen, den 16. Mai in Gastgewerbebetrieben im Bezirk Winterthur (Kanton Zürich) Kontrollen durchgeführt. Eine Person wurde festgenommen und über 150 Kilogramm Fleisch musste vernichtet werden.

Während mehreren Stunden kontrollierten die Polizisten rund 90 Personen in 20 Restaurants und Verpflegungsbetrieben. Wegen Widerhandlungen gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz wurde ein 31-jähriger Mann aus Bosnien-Herzegowina festgenommen und der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zugeführt. Der Arbeitgeber sowie der Logisgeber werden ebenfalls zur Anzeige gebracht.

In Zusammenarbeit mit dem Lebensmittelinspektorat der Stadt Winterthur wurde in einer anderen Lokalität über 150 Kilogramm ungenügend gekühltes Fleisch festgestellt. Es wurde durch den Betreiber zur Vernichtung in eine Kehrichtverbrennungsanlage gebracht. Im gleichen Betrieb kamen zudem hygienische Mängel und weitere Verstösse gegen das Lebensmittelgesetz zum Vorschein. Der verantwortliche Gastronom wird beim zuständigen Statthalteramt zur Anzeige gebracht.