Home DEUTSCH “Chris sports AG” ruft bestimmte Mountainbikes der Marke “Rocky Mountain” zurück

“Chris sports AG” ruft bestimmte Mountainbikes der Marke “Rocky Mountain” zurück

In Zusammenarbeit mit der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung, ruft die CHRIS sports AG gewisse Mountainbikes «Instinct Alloy», «Instinct Alloy BC Edition» und «Pipeline Alloy» der Marke «Rocky Mountain», Modelljahrgänge 2018 bis 2020, zurück. Es gibt eine Unfallgefahr. Die betroffenen Mountainbikes werden kostenlos nachgerüstet.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Bei den betroffenen Mountainbikes kann das vordere Rahmendreieck reissen, was zu einer Ablösung des Steuerrohrs vom Rahmen führen kann. Entsprechend besteht eine Unfall- und Verletzungsfahr.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Produktrückruf betroffen sind die folgenden Modelle der Modelljahre 2018, 2019 und 2020 in den Grössen S, M und L:

Rocky Mountain Instinct Alloy
Rocky Mountain Instinct Alloy BC Edition
Rocky Mountain Pipeline Alloy
Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Konsumentinnen und Konsumenten, die eines der erwähnten Mountainbike-Modelle besitzen, sind gebeten, dieses nicht mehr zu verwenden und mit ihrem Fahrrad-Händler Kontakt aufzunehmen. Das Rahmendreieck der betroffenen Mountainbikes wird kostenlos ersetzt.

Disclaimer: Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen und werden mit deren Einverständnis publiziert.
Adresse für Rückfragen

Bei Fragen können Konsumentinnen und Konsumenten Ihren Fahrrad-Händler kontaktieren.