Home DEUTSCH Betrunkener Brummi-Fahrer aus Weissrussland verursacht Selbstunfall bei Polizeikontrolle

Betrunkener Brummi-Fahrer aus Weissrussland verursacht Selbstunfall bei Polizeikontrolle

Gestern, zirka 14.00 Uhr, ereignete sich ein Selbstunfall mit einem Sattelmotorfahrzeug auf der Zufahrt zum Werkhof Biäsche in Mollis (Kanton Glarus, Photoquelle: KaPo Glarus). Eine Polizeipatrouille der Kantonspolizei Glarus beabsichtigte eine litauische Sattelmotorfahrzeugkomposition zwecks einer Kontrolle von der Autobahn A3 herkommend auf die Kontrollstelle Werkhof Biäsche zu beordern. Bei der Einfahrt zum Werkhof kam es zu einer seitlichen Kollision mit dem Auflieger, welcher mit zwei Steinblöcken kollidierte und diese einige Meter mitschleppte. Am Auflieger sowie an der Strasseneinrichtung entstand Sachschaden.

Bei der anschliessenden Kontrolle des Lenkers konnten Alkoholsympthome festgestellt werden. Beim 36-jährigen weissrussischen Lenker wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Die Fahrberechtigung wurde aberkannt, er wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Glarus zur Anzeige gebracht.

Kapo GL

PS 4 Januar, 2020 11:05
Das könnte Sie auch interessieren