Home DEUTSCH Russischer Neulenker muss Ausweis abgeben: Raser in Zürich-Seebach verhaftet

Russischer Neulenker muss Ausweis abgeben: Raser in Zürich-Seebach verhaftet

100
0

Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht auf Sonntag (27.11.2022) auf der A1 bei Zürich-Seebach eine Raserfahrt festgestellt und den Lenker festgenommen.

Kurz vor 1.00 Uhr wurde eine Polizeipatrouille auf der A1 bei Zürich-Affoltern auf einen Personenwagen aufmerksam, welcher mit stark übersetzter Geschwindigkeit auf dem Überholstreifen in den Gubristtunnel fuhr.

Der Autofahrer beschleunigte das Fahrzeug stark, bis er bei erlaubten 100 Stundenkilometer eine Spitzengeschwindigkeit von über 220 Kilometer pro Stunden erreichte. Kurz nach der Ausfahrt Zürich-Seebach konnte das Auto angehalten und der Fahrer verhaftet werden. Der Festgenommene sowie sein 17-jähriger Beifahrer wurden zur polizeilichen Befragung in einen Verkehrsstützpunkt gebracht.

Der 19-jährige Mann aus Russland wurde nach der Befragung aus der Polizeihaft entlassen. Gegen ihn wird ein Strafverfahren wegen Verdachts auf ein Raserdelikt eingeleitet. Der Führerausweis auf Probe wurde ihm auf der Stelle abgenommen und der gemietete Sportwagen sichergestellt.

Previous articleCalcio / Mondiali: zero tiri in porta, una svista in difesa, Rossocrociazia kappaò
Next articleRapine in villa, assalto a Novazzano: cinque in fuga con la cassaforte