Home DEUTSCH Kind während Parkmanöver zwei Mal überfahren

Kind während Parkmanöver zwei Mal überfahren

Gestern Freitagabend überfuhr ein Personenwagen Lenker in einem Quartier in Oberentfelden (Kanton Aargau) zwei Mal ein Kind. Dieses zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu, musste jedoch in Spitalpflege verbracht werden.

Ein 53-jähriger Schweizer wollte gestern Freitagabend kurz vor 17.00 Uhr im Quartier Rütiweg sein Auto um parkieren (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau). Aufgrund der herrschenden Kälte war das Fahrzeug vereist. Ohne dieses komplett vom Eis zu befreien, setzte er sich ans Steuer und wollte um parkieren. Dabei übersah er das auf einem Laufrad befindliche Kind, fuhr los und überrollte es. Die herbeigeeilte Mutter machte den Fahrzeuglenker auf das unter dem Fahrzeug liegende Kind aufmerksam, worauf der Lenker zurücksetzte und das Kind nochmals überrollte.
Das verletzte Kind musste mit der Ambulanz in Spitalpflege verbracht werden. Gemäss ersten Angaben dürfte es glücklicherweise nur leicht verletzt sein. Dem 53-jährigen Schweizer wurde der Führerausweis zuhanden der Entzugsbehörde abgenommen.