Home DEUTSCH Bahnhof Stettbach (Kanton Zürich): Wie durch ein Wunder nicht vom Zug überfahren

Bahnhof Stettbach (Kanton Zürich): Wie durch ein Wunder nicht vom Zug überfahren

Gestern Abend, hatte ein Mann mehrere Schutzengel, als er am Bahnhof Stettbach auf die Gleise stürzte und vom einfahrenden Zug nicht überfahren wurde.

Kurz vor 19.45 Uhr stürzte ein Mann beim Bahnhof Stettbach rückwärts vom Perron auf das Bahntrassee, wo er direkt neben dem Gleis verletzt liegen blieb. Bevor er von einem zu Hilfe eilenden Mann aus der misslichen Lage gerettet werden konnte, fuhr die S-Bahn der Linie 9, Richtung Uster, in den Bahnhof ein. Wie durch ein Wunder wurde der Mann durch den einfahrenden Zug nicht erfasst und konnte in der Folge von mehreren Passanten vom Trassee auf den Perron zurückgezogen werden.

Gemäss jetzigen Erkenntnissen steht ein Unfallgeschehen im Vordergrund.

Aufgrund der Kopfverletzung, die sich der 52-Jährige durch den Sturz zugezogen hatte, musste er durch die Sanität ins Spital gebracht werden.