Home DEUTSCH Zürich: Polizisten retten ertrinkende Frau aus Limmat

Zürich: Polizisten retten ertrinkende Frau aus Limmat

Am Donnerstag, den 16. Januar retteten zwei uniformierte Stadtpolizisten beim Bellevue eine ertrinkende Frau aus der Limmat.

Um 11.25 Uhr ging bei der Stadtpolizei Zürich ein Notruf ein, dass eine Person beim Utoquai in der Limmat treibe und zu ertrinken drohe. Der Anzeigeerstatter teilte weiter mit, dass ein Imbissstandbetreiber bereits vergeblich versucht habe der Person durch Zuwerfen eines Rettungsringes zu helfen. Sofort rückten mehrere Patrouillen, darunter auch die Wasserschutzpolizei, aus. Rund eine Minute nach Notrufeingang waren zwei uniformierte Polizisten vor Ort.

Sie zögerten nicht lange, entledigten sich ihrer Uniformen und sprangen ins rund sechs Grad kalte Wasser. Rund vier Minuten später konnten sie die noch ansprechbare, aber stark unterkühlte Frau bergen und aus dem Wasser bringen.

Sie wurde unverzüglich mit der Sanität ins Spital gebracht. Die Stadtpolizei klärt nun ab, unter welchen Umständen die Gerettete ins Wasser kam.