Home DEUTSCH Unglück in Zürich: Fussgängerin nach Kollision verstorben

Unglück in Zürich: Fussgängerin nach Kollision verstorben


Am späten Samstagabend, 4. Dezember 2021, kam es im Kreis 12 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einer Fussgängerin. Diese verstarb noch vor Ort. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich befanden sich um 22.15 Uhr eine Frau und ein Mann auf dem Trottoir an der Wallisellenstrasse 362. Kurze Zeit später kam es auf der Fahrbahn, aus noch unbekannten Gründen zur Kollision zwischen einem heranfahrenden Personenwagen und der Frau. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmassnahmen von der Stadtpolizei und Schutz & Rettung Zürich ist die 28-jährige Frau leider noch auf der Unfallstelle verstorben. Der 28-jährige Begleiter der verstorbenen sowie der 25-jährige Fahrzeuglenker wurden für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht.

Für die Betreuung der Beteiligten wurden Seelsorger und Psychologen aufgeboten. Der genaue Unfallhergang wird durch die Staatsanwaltschaft sowie die Stadtpolizei Zürich abgeklärt. Für eine umfassende fotografische, massliche und materielle Beweissicherung wurde der Unfalltechnische Dienst der Stadtpolizei Zürich aufgeboten. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurden Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich beigezogen.

Articolo precedenteHockey Sl / Rockets, provateci: il Langenthal non deve far paura
Articolo successivoSan Bernardino (Kanton Graubünden): Zwei Personen bei Selbstunfall verletzt