Home DEUTSCH Schwerer Unfall in Teufenthal nach Sekundenschlaf

Schwerer Unfall in Teufenthal nach Sekundenschlaf

In Teufenthal ist es gestern zu einem schweren Unfall gekommen. Ein junger Autolenker geriet mit seinem Mercedes auf die Gegenfahrbahn.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag, 6. Juni 2021, um 16.20 Uhr auf der Hauptstrasse eingangs Teufenthal. Der 20-jährige Lenker eines Mercedes-Benz A180 war in Richtung Zentrum unterwegs, als er am Steuer einnickte. Dadurch geriet sein Wagen auf die Gegenfahrbahn und stiess dort frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes-Benz B180 zusammen. Dieser wurde auf die angrenzenden Geleise der Wynental-/Suhrentalbahn geschleudert.

Durch den heftigen Aufprall wurde der 20-jährige in seinem demolierten Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn aus seiner misslichen Lage befreien. Aufgrund des Verdachts auf schwere Verletzungen forderte die Ambulanz einen Rettungshelikopter an. Dieser flog den jungen Mann ins Spital. Dort zeigte sich, dass die Verletzungen nicht schwerer Natur waren.

Ebenso brachten Ambulanzen die vierköpfige Familie im anderen Auto zur Kontrolle ins Spital. Auch sie kamen mit leichten Verletzungen davon. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Polizei die Strasse sperren. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um. Auch die Bahnstrecke wurde unterbrochen. Die Unfallstelle war um 19.30 Uhr geräumt.
Die Kantonspolizei Aargau nahm dem Unfallverursacher den Führerausweis ab.