Home DEUTSCH Nussbaumen (Kanton Aargau): 48 Tonnen schwerer Pneukran umgestürzt

Nussbaumen (Kanton Aargau): 48 Tonnen schwerer Pneukran umgestürzt

87
0

Am Freitagmorgen ist bei Kranarbeiten ein Pneukran auf die Seite gekippt. Es entstand grosser Sachschaden.

Für die aufwändigen Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Hertensteinstrasse für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine entsprechende Umleitung ein.

Am Freitagmorgen, den 2. Dezember, war eine Firma mit Kranarbeiten bei einer Baustelle an der Hertensteinstrasse in Nussbaumen beschäftigt. Kurz vor 10.00 Uhr kippte ein fünfachsiger, 48 Tonnen schwerer Pneukran, welcher eine Last am Anheben war, auf die Seite.

Durch das Umstürzen des Pneukrans wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch grosser Sachschaden am Fahrzeug. Im Weiteren wurde ein Gerüst sowie eine Hausfassade durch das umgekippte Fahrzeug beschädigt.

Aus welchem Grund das Fahrzeug zur Seite kippte, ist momentan noch unbekannt und Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Für die aufwändigen Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Hertensteinstrasse komplett gesperrt werden.

Nebst mehreren Patrouillen der Stadtpolizei Baden und der Kantonspolizei Aargau standen die Feuerwehren Obersiggenthal und Ehrendingen-Freienwil im Einsatz, welche eine entsprechende Umleitung einrichteten.

Photoquelle: Kapo AG

Previous articleLuci rosse ma senza “ufficialità”: stroncate due attività illegali
Next articleIn Biel wird seit Mittwoch eine 76-jährige Frau vermisst