Home DEUTSCH Lugano: Drei Festnahmen wegen Mordversuch

Lugano: Drei Festnahmen wegen Mordversuch

Die Kantonspolizei und die Polizei der Stadt Lugano geben bekannt, dass am Samstag, den 23. Januar kurz vor 17.30 Uhr in Lugano in der Nähe des Bahnhofs ein Angriff auf einen 35-jährigen Schweizer Bürger stattgefunden hat.

Nachfolgende Ermittlungen der Kantonspolizei führten zur Identifizierung und Festnahme eines 16-jährigen, eines 17-jährigen italienischen Staatsbürgers mit Wohnsitz im Kanton Aargau und eines 19-jährigen Schweizers durch Polizeibeamte der Stadt Lugano wohnhaft in der Region. Die Straftaten gegen sie sind vorsätzlicher Mordversuch, schwere Verletzung, Körperverletzung und Verstoß gegen das Bundesgesetz über Betäubungsmittel.

Der 35-Jährige erlitt schwere Augenverletzungen, die einen Krankenhausaufenthalt erforderten. Die vom öffentlichen Ministerium und der Jugendgerichtsbarkeit koordinierte Untersuchung wird fortgesetzt, um die genaue Umstände des Angriffs zu rekonstruieren. Es werden momentan keine weiteren Informationen veröffentlicht.