Home DEUTSCH Drei neue Coronavirus-Fälle in der Schweiz: Graubünden und Genf

Drei neue Coronavirus-Fälle in der Schweiz: Graubünden und Genf

In der Schweiz gibt weitere bestätigten Fall von Covid-19. Zwei Patienten im Kanton Graubünden haben sich infiziert. Ein 28 Jahre alter Informatiker aus Genf hat sich laut Medienberichten in Mailand infiziert. Die Stadt am Genfer See ist auch der Sitz der Weltgesundheitsorganisation WHO. Der erste Fall war der eines 70 Jahre alten Mannes im Tessin. An diesem Donnerstag wurde auch die Genfer Uhrenmesse “Watches and Wonders”, die vom 25. bis 29. April hätte stattfinden sollen, abgesagt. Der Genfer Autosalon soll aber vom 5. bis zum 15. März stattfinden.