Home DEUTSCH Basel-Stadt: Litauer mit Dopingmitteln und 99’000 Euro erwischt

Basel-Stadt: Litauer mit Dopingmitteln und 99’000 Euro erwischt

Letzte Woche kontrollierten Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) am Grenzübergang Basel Weil-Autobahn einen litauischen Staatsbürger. In seinem Auto stellten sie zwei Taschen mit verbotenen Dopingmitteln sicher. In einem Versteck im Kofferraum fanden sie zudem 99’000 Euro. Das Geld und das Dopingmittel wurden beschlagnahmt. Am Mittwoch, den 12. Juni, wollte ein 40-jähriger Litauer über den Grenzübergang Basel Weil-Autobahn in die Schweiz einreisen. In seinem Auto fanden EZV-Mitarbeitende zwei Taschen gefüllt mit diversen Injektionen und Tabletten. Die sichergestellten Substanzen sind in der Liste der Dopingwirkstoffe- und Präparate des Sportförderungsgesetzes als Dopingmittel verzeichnet.

Für eine eingehende Fahrzeugkontrolle wurde ein Spezialisten-Team der EZV aufgeboten. Die Spezialisten fanden in einem nachträglich eingebauten Versteck im Kofferraum des Fahrzeuges 99’000 Euro (Photoquelle: Basel Zollverwaltung). Das Bargeld ist vorläufig eingezogen worden. Die Dopingsubstanzen wurden zuhanden Anti Doping Schweiz beschlagnahmt. Der Mann wurde gebüsst.

Basel BS, Litauer mit Dopingmitteln, 99’000 Euro, grenze, autobahn, schweiz, grenzübergang, basel weil-autobahn, bargeld, zollverwaltung,