Home DEUTSCH Yorkshire-Terrier überfahren und getötet: Verursacher fährt davon

Yorkshire-Terrier überfahren und getötet: Verursacher fährt davon

Am Freitagnachmittag, den 21. August hat ein unbekannter Fahrzeuglenker an der Hurbigstrasse in Buchberg (Kanton Schaffhausen), einen Hund angefahren und sich ohne um das Tier zu kümmern, von der Unfallstelle entfernt.

Um zirka 17.15 Uhr (21.08.2020) fand ein Anwohner an der Hurbigstrasse, mitten auf der Fahrbahn, einen toten Yorkshire-Terrier vor. Das offensichtlich überfahrende Tier trug ein Hundehalsband und eine Hundeleine. Der 13 Monate alte Yorkshire-Terrier war am späteren Nachmittag, ab einem Grundstück an der Oberbreitenstrasse in Buchberg, mit einem weiteren Yorkshire-Terrier, ausgebüxt. Das zweite Tier konnte später durch einen Anwohner wohlbehalten angehalten werden. Über den Unfallverursacher und den Umständen wie es zum Unfall kam, liegen bis anhin keine Hinweise vor.