Home DEUTSCH Wallis: Rechnungen wegen Mautgebühren genau prüfen!

Wallis: Rechnungen wegen Mautgebühren genau prüfen!

376
0


Aktuell erhalten Walliser Autofahrer vermehrt seltsame Post von einem Inkassounternehmen wegen nicht bezahlter Mautgebühren.

Seit einigen Tagen sind Autofahrer aus dem Wallis, die zwischen 2018 und 2019 die Autobahn A36 zwischen Cassano Magnano und Lentate sul Seveso in der Lombardei benutzt haben, beunruhigt, weil sie seltsame Post von einem Inkassounternehmen wegen nicht bezahlter Mautgebühren erhalten haben.

Mehrere Walliser Bürger waren besorgt, als sie kürzlich eine Rechnung des Inkassounternehmens «Gestione Rischi S.R.L.U» in Höhe von rund 20 Euro wegen nicht bezahlter Mautgebühren auf der Autobahn A36 im Norden Italiens in der Region Mailand erhielten.

Dieser etwa 100 km lange Autobahnabschnitt ist Eigentum der Autostrada Pedemontana Lombarda. Dieser Autobahnteil ist mautpflichtig, jedoch gibt es keine physischen Schranken oder Mautstationen.

Tafeln weisen darauf hin, dass die Fahrzeuglenker verpflichtet sind, sich innerhalb von 15 Tagen nach ihrer Durchfahrt auf der Website www.pedemontana.com anzumelden. Dies, um ihre Zahlung zu leisten.

Die Kantonspolizei fordert die Autofahrer auf, die Einzelheiten der ihnen vorgeworfenen Verstösse korrekt zu konsultieren, bevor sie die Zahlung vornehmen.

Insbesondere was das Datum, die Uhrzeit sowie das Kennzeichen ihres Fahrzeugs betrifft.

Kapo VS

Previous articleWarenrückruf: Bauckhof Teffmehl wegen Tropanalkaloiden
Next articleHockey Nl / “Play-off”: Zugo al raddoppio, adesso i Lakers rischiano