Home DEUTSCH Swissmedic: Die Firma Herdegen ruft ausgewählte Krücken wegen Sturzgefahr zurück

Swissmedic: Die Firma Herdegen ruft ausgewählte Krücken wegen Sturzgefahr zurück

9
0


In Zusammenarbeit mit Swissmedic, dem Schweizerischen Heilmittelinstitut, ruft HERDEGEN ausgewählte Chargen der Krücken «Evolution» und «Advance» zurück. Es gibt eine Sturz- und Verletzungsgefahr. Die betroffenen Krücken werden kostenlos ausgetauscht.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die betroffenen Krücken brechen, was mit einer Sturz- und Verletzungsgefahr verbunden ist.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Produktrückruf betroffen sind die folgenden Chargen der Krücken «Evolution» und «Advance» des Herstellers «HERDEGEN»:

7001
8002
8011
8013
9001
9003
9007
Die Chargennummer kann der Etikette auf der Krücke und der Verpackung entnommen werden (vgl. die detaillierten Identifikationsanleitun in beiliegendem Informationsschreiben von HERDEGEN).

Die vom Rückruf betroffenen Krücken wurden in der Schweiz ab April 2021 von Mediphy in Genf in verschiedenen Farben verkauft.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Konsumentinnen und Konsumenten, die eine der betroffenen Krücken besitzen, sind aufgefordert, diese ab sofort nicht mehr zu verwenden und zum Verkaufsort zurückzubringen. Die betroffenen Krücken werden kostenlos ausgetauscht.

Previous articleRaub mit vorgetäuschter Waffe: Kameruner festgenommen
Next articleHockey Prima lega / Gruppo est, “play-off”: prodigio GdT1, spazzati via i Pikes