Home DEUTSCH Schlieren (Kanton Zürich): Mann nach Tramunfall lebensbedrohlich verletzt

Schlieren (Kanton Zürich): Mann nach Tramunfall lebensbedrohlich verletzt


Bei einem Unfall heute (12.06.2020) mit einem Tram, hat sich in Schlieren (Kanton Zürich) ein Mann schwere Verletzungen zugezogen. Gegen 9.30 Uhr fuhr ein Tram der Linie 2 Richtung Zürich. Auf Höhe der Haltestelle Gasometerbrücke kam es aus zurzeit nicht bekannten Gründen zur Kollision mit einem Passanten, welcher zuvor die Zürcherstrasse auf dem Fussgängerstreifen von rechts her überquerte. Der 83-jährige Mann wurde beim Unfall lebensbedrohlich verletzt und nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Die genaue Unfallursache ist zurzeit nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie durch die Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis untersucht. Neben der Kantonspolizei Zürich standen eine Patrouille der Stadtpolizei Schlieren/Urdorf, Angehörige der Feuerwehr Schlieren, das Forensische Institut Zürich, der Rettungsdienst des Limmattalspitals mit einem Notarzt sowie Vertreter der VBZ im Einsatz.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum genauen Unfallhergang machen können, insbesondere eine Frau, welche die Tramgeleise kurz zuvor überquert hatte, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Urdorf, Telefon 044 247 64 64, in Verbindung zu setzen.