Home DEUTSCH Schaffhausen: Serbischer Sattelzug in massiver Schieflage angehalten

Schaffhausen: Serbischer Sattelzug in massiver Schieflage angehalten

Am Donnerstagvormittag, den 27. August um 10.20 Uhr fiel einer Patrouille des Schwerverkehrskontrollzentrums (SVKZ) ein Sattelzug auf, der in massiver Schieflage auf der Rheinuferstrasse in Fahrtrichtung Neuhausen fuhr.

In der Folge wurde der serbische Sattelzug angehalten und zwecks eingehender Kontrolle in das Schwerkehrskontrollzentrum (SVKZ) in der Stadt Schaffhausen begleitet. Die Ladung mit einem Gesamtgewicht von über 32 Tonnen bestand aus landwirtschaftlichen Fahrzeugen, Kommunalfahrzeugen sowie Anbaugeräten und war für den Export nach Serbien bestimmt.

Am Donnerstagvormittag (27.08.2020) haben Mitarbeitende der Schaffhauser Polizei einen serbischen Sattelzug in massiver Schieflage angehalten und kontrolliert.

Das gesamte Ladegut wurde in hinteren Bereich des Sattelzugs auf die rechte Fahrzeugseite gestellt, wodurch sich der Fahrzeugaufbau massiv verzog. Zudem war es ungenügend bzw. nur teilweise gesichert. Im Weiteren entstand durch die ungünstige Beladung sowohl eine Überbreite als auch Überhöhe.

Der fehlbare Fahrzeuglenker, ein 30-jähriger Serbe, musste ein Depositum von mehreren hundert Franken hinterlegen. Die Weiterfahrt des Sattel-Sachentransportanhänger wurde untersagt und der Chauffeur zuhanden der Staatsanwaltschaft des Kanton Schaffhausen, Verkehrsabteilung, zur Anzeige gebracht.

Kapo SHhttps://player.skystream.tv/playlist/Nut6us0A54?website=DSTrDWuoZf   PS        28 August, 2020 15:05