Home DEUTSCH Nigerianer nach zwei Mordversuchen hinter Gittern

Nigerianer nach zwei Mordversuchen hinter Gittern

Ein Nigerianer wurde wegen Mordversuch im Hauptbahnhof in Mailand (Italien) festgenommen. Er versuchte seiner schwangere Ex-Freundin die Kehle durchzuschneiden. Innerhalb weniger Tage verübte er zwei Mordversuche. Tatsächlich wurde er bereits am 18. September im Hauptbahnhof festgenommen, weil er versucht hatte, einen Mann zu töten. Der 33-jährige Afrikaner verletzte einen 25-jährigen Landsmann mit einer zerbrochenen Flasche am Hals.
Die schwangere ex-Freundin hingegen wurde im Kopf und Bauch geschlagen. Ihr Zustand ist ernst, aber nicht lebensbedrohlich und die Schwangerschaft ist nicht gefährdet. Am Freitagnachmittag wurde er freigelassen. Am gleichen Abend versuchte er seine Ex-Freundin zu ermorden. Jetzt ist er hoffentlich definitiv hinter Gittern.