Home DEUTSCH Massenschlägerei in Basel-Stadt zwischen Balkaner und Nord-Afrikaner

Massenschlägerei in Basel-Stadt zwischen Balkaner und Nord-Afrikaner

Gestern, zirka 19.15 Uhr, kam es in der Dreirosenanlage in Basel-Stadt zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen 15 bis 20 Personen.
Polizisten der Kantonspolizei Basel-Stadt rückten wegen der Massenschlägerei mit einem Grossaufgebot aus. Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass Anwohner die Polizei alarmierten, weil es auf der Dreirosenanlage zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen gekommen war. Als kurze Zeit später die Polizei eintraf, flüchteten mehrere mutmasslich Beteiligte in verschiedene Richtungen.

Ein Fahrzeug, vermutlich ein VW Golf, mit französischen Kennzeichen, in welchem sich vier Personen befanden, entfernte sich ebenfalls. Vor Ort wurden vier Männer vorgefunden, welche Stich- bzw. weitere Verletzungen aufwiesen. Die Sanität der Rettung Basel-Stadt sowie ein Notarzt mussten sich um die Verletzten kümmern. Diese wurden in die Notfallstationen des Universitätsspitals und des Bruderholzspitals eingewiesen und festgenommen. Im Laufe des Abends wurden drei weitere Männer angehalten, welche verdächtigt werden, an der gewaltsamen Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein. Bei den insgesamt sieben Festgenommenen handelt es sich um zwei Kosovaren im Alter von 19 und 44 Jahren, zwei Algerier im Alter von 21 und 23 Jahren, einen 23-jährigen Mazedonier, einen 23-jährigen Serben sowie einen 20-jährigen Libyer.

Der Tathergang und der Grund der gewalttätigen Auseinandersetzung sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen. Für die weiteren Ermittlungen wurde eine Sonderkommission eingesetzt. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061.267’71’11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.