Home DEUTSCH Listerien in Maiskörnern in Salatprodukten, verkauft bei Denner

Listerien in Maiskörnern in Salatprodukten, verkauft bei Denner

Im Rahmen von internen Kontrollen wurden Listerien auf Maiskörnern nachgewiesen. Diese Maiskörner wurden in verschiedenen Salatprodukten von Denner verwendet. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden. Denner hat die betroffenen Produkte umgehend aus dem Verkauf genommen und einen Rückruf gestartet.

Welche Gefahr geht von den Produkten aus?

Eine Infektion mit dem Bakterium Listeria monocytogenes verläuft bei Personen mit intaktem Immunsystem meist milde oder sogar ohne Symptome. Bei immungeschwächten Personen kann sich eine Reihe schwerer Symptome mit, unter Umständen, tödlichem Ausgang entwickeln. Während der Schwangerschaft kann eine Listerien-Infektion zu einer Fehlgeburt führen oder das Kind kann mit einer Blutvergiftung oder Hirnhautentzündung geboren werden.

Welche Produkte sind betroffen?

Bunter Mischsalat 220 g

·         Zu verbrauchen bis: 08.01.2021 und 09.01.2021

Mischsalat mit Poulet 220 g

·         Zu verbrauchen bis 08.01.2021 und 09.01.2021

Rustico Salat 200 g

·         Zu verbrauchen bis 08.01.2021 und 09.01.2021

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Das BLV empfiehlt, die betroffenen Produkte nicht zu konsumieren und zu entsorgen.

Articolo precedenteListerien in Maiskörnern in Salatprodukten: Aldi Suisse ruft die Ware zurück
Articolo successivoHockey Nl / Lugano, “black-out” a Ginevra. Ambrì, sussulto da due punti