Home DEUTSCH Küttigen (Kanton Aargau): Auto fängt nach Selbstunfall Feuer

Küttigen (Kanton Aargau): Auto fängt nach Selbstunfall Feuer

Ein 27-jähriger Tourist kam in Küttigen (Kanton Aargau, Photoquelle: KaPo Aargau) von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einer Mauer worauf sein Fahrzeug Feuer fing. Die Kantonspolizei klärt nun die Unfallursache ab. Der Lenker verletzte sich und wurde ins Spital gebracht.

Der Selbstunfall ereignete sich am Sonntag, 26. Januar 2020 kurz vor 8.00 Uhr in Küttigen auf der Staffeleggstrasse. In seinem Mietfahrzeug, einem Peugeot 508, fuhr der 27-jährige Kanadier von der Staffelegg herkommend in Richtung Aarau. Aufgrund massiv überhöhter Geschwindigkeit verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug, kollidierte mit einer Mauer worauf sein Fahrzeug Feuer fing.

Der Lenker konnte sein Fahrzeug selbständig, jedoch verletzt, verlassen und wurde durch die Ambulanz ins Spital überführt. Am Auto entstand Totalschaden.

Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren eröffnet. Der Führerausweis wurde dem Lenker aberkannt.