Home DEUTSCH Jugendbande ermittlet: Es geht um Teenager aus Jordanien, Serbien und der Türkei

Jugendbande ermittlet: Es geht um Teenager aus Jordanien, Serbien und der Türkei


Am 1. November wurde beim Bahnhof in Solothurn ein Mann angegriffen. Die Kapo Solothurn konnte diesbezüglich sechs Jugendliche ermitteln.

Am 31. Oktober wurde beim Hauptbahnhof in Solothurn ein junger Mann tätlich angegriffen und beraubt (siehe auch Meldung vom 1. November 2021). Die Kantonspolizei Solothurn hat daraufhin entsprechende Ermittlungen aufgenommen und konnte inzwischen sechs Jungen im Alter von 14 bis 16 Jahren ausfindig machen, die mutmasslich an der Tat beteiligt waren.

Sie wurden vorübergehend festgenommen. Die Jugendlichen sind in der Region wohnhaft und haben die Staatsbürgerschaft von Jordanien, Serbien, der Schweiz und der Türkei. Sie werden sich vor der Jugendanwaltschaft strafrechtlich zu verantworten haben.

Redaktion Polizei-Schweiz 19 November, 2021 14:46

Articolo precedenteVermisst wird Karl Heinz Ziegler aus Biberist
Articolo successivoHockey Nl / Più del bel gioco potè il bisogno: al Lugano il quarto “derby”