Home DEUTSCH Polizeihund “Fuego” hilft bei der Festnahme von drei Dieben: zwei Marokkaner und...

Polizeihund “Fuego” hilft bei der Festnahme von drei Dieben: zwei Marokkaner und ein Algerier

32
0

Heute Freitag hat die Polizei in Reiden (Kanton Luzern) drei Männer festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, vorgängig parkierte unverschlossene Fahrzeuge geöffnet und darin nach Deliktsgut gesucht zu haben. Bei der Fahndung wurde auch Polizeihund «Fuego» eingesetzt. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Am Freitag, 30. September 2022, kurz vor 04:00 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass in Reiden drei Personen beobachtet wurden, welche sich bei einem parkierten und unverschlossenen Fahrzeug aufgehalten haben. Eine Person soll den Innenraum des Fahrzeuges durchsucht haben. Im Rahmen der Fahndung nach den unbekannten Männern wurde auch Polizeihund «Fuego» eingesetzt, welcher eine Fährte aufnehmen konnte, die zu einem der gesuchten Männer führte. Kurze Zeit später konnten auch die beiden anderen Tatverdächtigen festgenommen werden. Bei den festgenommenen Personen handelt es sich um einen 19-jährigen Algerier und zwei Marokkaner im Alter von 20 und 28 Jahren.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Unverschlossene Fahrzeuge bilden eine einfache Gelegenheit für potenzielle Diebe, um an Bargeld oder kleinere Gegenstände zu gelangen. Die Luzerner Polizei weist deshalb auf folgendes hin:

  • Schliessen Sie Ihr Fahrzeug stets ab, auch wenn Sie es nur für kurze Zeit verlassen.
  • Verwahren Sie die Fahrzeugschlüssel so, dass sie nicht in falsche Hände geraten können.
  • Nutzen Sie für Ihr Fahrzeug, wenn möglich, gut beleuchtete und übersichtliche Parkplätze.
  • Lassen Sie keinerlei Wertsachen im Fahrzeug zurück, weder sichtbar noch im Kofferraum.

Quelle: Kapo LU

Previous articleNon molti, ma affezionati: dalle Alpi ai confini i “radar” vi restano vicini
Next articleZürich: Schwerer Unfall im Kreis 4 fordert Todesopfer