Home DEUTSCH Cham (Kanton Zug): Gefährlicher Transport eines Tannenbaums

Cham (Kanton Zug): Gefährlicher Transport eines Tannenbaums


Mit einer sichtbehindernden Ladung ist ein Autolenker bei der Einfahrt auf die Autobahn gestoppt worden. Er wird angezeigt.

Eine Patrouille hat am Samstagnachmittag, den 27. November, kurz nach 15.00 Uhr, einen Autolenker in der Autobahneinfahrt Cham, Fahrtrichtung Luzern/Zürich, wegen sichthemmender Ladung angehalten und kontrolliert. Der Mann transportierte einen grossen Nadelbaum, der dem Lenker die Sicht aus dem rechten Seitenfenster sowie auf den rechten Seitenspiegel versperrte. Der 57-​Jährige wird verzeigt und muss sich bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten. Den Baum musste er ausladen und später mit einem geeigneten Fahrzeug abholen.

Mit Beginn der Adventszeit gewinnen Tannenbäume bzw. Christbäume wieder an Beliebtheit. Doch beim Transport der Bäume ist darauf zu achten, dass diese die Sicht nicht behindern und im Fahrzeug oder auf dem Dach korrekt gesichert sind.

Articolo precedenteLo “Swiss market index” resiste, New York fiammeggia. Euro ai minimi dal 2015
Articolo successivoKloten: Drogenkurier aus Lettland verhaftet