Home DEUTSCH Ascona: Offener Brief vom Bürgermeister Luca Pissoglio

Ascona: Offener Brief vom Bürgermeister Luca Pissoglio

Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,

es ist das erste Mal, dass ich mich mit einem offenen Brief an Sie wende, aber wir befinden uns in einer sehr kritischen Situation. Wir können rauskommen, aber dazu müssen wir bestimmte Regeln befolgen. Deshalb bitte ich Sie alle um Ihre Mitarbeit. Ich bitte die älteren und gefährdeten Menschen, den Anweisungen des kantonalen Führungsstabs gewissenhaft Folge zu leisten. Diese Anweisungen sind sehr prägnant und einschränkend, aber wir müssen auf den Rat der kantonalen und eidgenössischen Experten vertrauen, die die politischen Behörden beraten.

Ich bitte auch junge Menschen, die nicht mehr zur Schule gehen müssen, das Haus nicht zu verlassen, außer um Menschen in Not zu helfen. Bitte, vermeidet die Bildung von Gruppen! Unsere Zukunft und eure Zukunft hängt davon ab. Je schneller diese Krise vorbei ist und je weniger Schaden entstehen, desto schneller können wir zum normalen Leben zurückkehren.

Den Unternehmern von Ascona (Handwerker, Ladenbesitzer, Hoteliers, Restaurants und jede andere Tätigkeit) gilt meine ganze Sympathie. Bitte fürchten Sie sich nicht: die Gemeinde steht Ihnen zur Seite, und wir werden versuchen, Sie so gut wie möglich zu unterstützen, entweder mit kommunaler Unterstützung oder durch die Vermittlung an die höheren Behörden. Wir werden so bald wie möglich eine Arbeitsgruppe organisieren, die Ihnen zur Verfügung stehen wird. Wir werden Sie über alle Neuigkeiten informieren.

Für Familien deren Kinder nicht zu Hause bleiben können, werden wir einen Empfang mit Mensa in der Schule organisieren. Wir versuchen, diese Möglichkeit für diejenigen zu reservieren, die wirklich nicht darauf verzichten können. Denn, wie gesagt, es ist für alle besser, zu Hause zu bleiben!

Als Verwaltung werden wir die Türen schließen, aber wir werden jederzeit erreichbar sein, und wir werden immer in Ihrer Nähe sein. Wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir die Telefonnummern und die verfügbaren Leitungen haben, über die Sie uns erreichen können und eventuelle Termine für Fälle vereinbaren, die notwendigerweise einen direkten Kontakt beinhalten müssen, aber wir laden Sie ein, dies so weit wie möglich zu vermeiden.

Wie ich sagte, wir erleben eine schwierige Zeit, und ich appelliere an Ihren Gemeinschaftssinn, nur so werden wir stärker und verbundener daraus hervorgehen als zuvor.

Herzlichen Dank und eine (virtuelle) Umarmung an alle.

Ihr Bürgermeister

Luca Pissoglio (im Bild: Photoquelle: ascona.ch)