Home DEUTSCH Der Bund bleibt auf 740’000 abgelaufenen Corona-Tests sitzen

Der Bund bleibt auf 740’000 abgelaufenen Corona-Tests sitzen

Der Bund hat im letzten Frühling mehr als eine Million Corona-Tests als Notreserve gekauft. 740’000 dieser PCR-Tests haben inzwischen das Verfalldatum überschritten. Das kostet den Bund fast 14 Millionen Franken.

Im März und April dieses Jahres lief für die meisten dieser Test das Verfalldatum ab. PCR-Tests sind wegen ihrer chemischen Bestandteile nicht unbegrenzt haltbar.

740000 PCR-Tests blieben in den Lagern und haben in diesen Tagen ihr Ablaufdatum überschritten. Der Bund muss demnach die Kosten für die Notreserve abschreiben, also rund 13,7 Millionen Franken. Ob die Tests vernichtet werden, ist laut Hofer noch offen. Es werde geprüft, ob einzelne Komponenten noch verwendet werden könnten.