Home DEUTSCH Sankt Gallen: Fünffach-Unfall nach Herzinfarkt

Sankt Gallen: Fünffach-Unfall nach Herzinfarkt

Gestern hat ein 69-jähriger mutmasslich einen Herzinfarkt erlitten, während er mit dem Auto auf der Lindenstrasse in Sankt Gallen fuhr. Am Montag kurz vor 14.00 Uhr lenkte ein 69-Jähriger sein Auto von der Splügenstrasse in die Lindenstrasse. Aufgrund eines mutmasslichen Herzinfarkts verlor er die Kontrolle über sein Auto und kollidierte mit dem Auto eines 77-Jährigen, der auf der Lindenstrasse stadtauswärts fuhr.

Der 69-Jährige fuhr weiter und prallte ungebremst in eine Reihe drei parkierter Autos. Durch die Wucht des Aufpralls wurden diese zusammengestossen. Das vorderste Auto stiess mit einer 59-jährigen Frau zusammen, welche die Lindenstrasse überquerte. Bei einem dieser parkierten Autos handelt es sich um einen Geschwindigkeitsmesswagen.

In diesem sass eine Mitarbeiterin der Stadtpolizei Sankt Gallen, die Geschwindigkeitsmessungen durchführte. Die beiden Frauen wurden mit Schürfungen und Prellungen zwecks Untersuch ins Spital gebracht. Der 69-jährige musste reanimiert und mit unbestimmten Verletzungen ebenfalls ins Spital gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Die Lindenstrasse musste im Bereich des Unfallorts für rund zwei Stunden gesperrt werden.