Home DEUTSCH San Vittore: Reisecar aus dem Verkehr gezogen

San Vittore: Reisecar aus dem Verkehr gezogen


Die Kantonspolizei Graubünden hat am Donnerstag in San Vittore einen Reisecar aus dem Verkehr gezogen. Fünfzig junge Erwachsene mussten vorübergehend untergebracht werden.

Nachdem sich der Chauffeur des Weissrussischen Reisecars einer Kontrolle im Centro controllo veicoli pesanti (CCVP) in San Vittore entziehen wollte, wurde er von der Kantonspolizei Graubünden ins Kontrollzentrum zurückgeführt. Bei der technischen Kontrolle stellte sich heraus, dass das Bremssystem bei der dritten Achse demontiert und der Car somit nicht mehr betriebssicher war. Das Fahrzeug wurde stillgelegt. Die fünfzig jungen Erwachsenen im Alter von 19 bis 25 Jahren waren auf dem Heimweg von ihren Ferien in Spanien zurück nach Weissrussland. Sie wurden in San Bernardino in einer Unterkunft untergebracht bis ein Ersatzbus organisiert war. Der Chauffeur wird zur Anzeige gebracht