Home DEUTSCH Kanton Sankt Gallen: Wer hat diese Farbmäuse ausgesetzt?

Kanton Sankt Gallen: Wer hat diese Farbmäuse ausgesetzt?

70
0

Am Freitag (25.08.2023) entdeckten zwei Frauen auf der Gatterstrasse ausgesetzte Farbmäuse. Die Stadtpolizei Sankt Gallen sucht nun nach Zeugen.

Am Freitagmittag zwischen 13.00 Uhr und 13.30 Uhr fanden zwei Fussgängerinnen auf der Gatterstrasse Farbmäuse. Die Mäuse wurden ohne Behältnis im Wald mit etwas Stroh und Trockenfutter ausgesetzt. 13 Farbmäuse konnten eingefangen werden und befinden sich in der Obhut des Tierschutzes St.Gallen. Das Aussetzen der Mäuse stellt einen Verstoss gegen das Tierschutzgesetz dar, weshalb die Stadtpolizei St.Gallen weitere Abklärungen tätigt.

Der Fundort
Der Fundort (Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen)

Zeugenaufruf:

Die Stadtpolizei St.Gallen bittet Personen, welche Angaben zur Herkunft der Mäuse machen können, sich unter 071 224 60 00 zu melden

Previous articleFahrni bei Thun (Kanton Bern): Vermisster Mann tot aufgefunden
Next articleFino Mornasco (Como), tamponamento sulla A9: feriti due uomini