Home DEUTSCH Gelangweiligter Asylbewerber auf Diebestour

Gelangweiligter Asylbewerber auf Diebestour

Dank einer Meldung nahm die Kantonspolizei letzte Nacht in Kaiseraugst einen Algerier fest, der mutmasslich auf Diebestour war.

Einem Anwohner fiel am Freitag, den 21. Januar, um 1.30 Uhr in einem Wohnquartier in Kaiseraugst (Kanton Aargau) ein dunkel gekleideter Mann auf. Dieser machte sich an parkierten Autos zu schaffen und ging dann weiter.

Richtigerweise rief der Beobachter sofort die Polizei, welche eine Fahndung einleitete. Eine Patrouille der Kantonspolizei sichtete den Verdächtigen wenig später in der Nähe.

Beim 21-jährigen algerischen Asylbewerber fanden die Polizisten verdächtige Gegenstände, die möglicherweise von Diebstählen aus Autos stammen. Die Kantonspolizei nahm den mutmasslichen Dieb für weitere Ermittlungen fest.

Da immer damit zu rechnen ist, dass Diebe in der Nacht in Wohngebieten umherstreifen, mahnt die Kantonspolizei, keine Wertsachen draussen im Auto zu lassen. Verdächtige Personen sollten sofort der Polizei (Notruf 117) gemeldet werden.

Articolo precedenteObere Surselva (Kanton Graubünden): Wildhüter töten Wolf
Articolo successivoQuarantene di classe per Covid-19, in 24 ore il 50 per cento di casi in più