Home DEUTSCH BFU: Thule Group ruft Kinderwagen “Thule Sleek Buggy” wegen Sturzgefahr zurück

BFU: Thule Group ruft Kinderwagen “Thule Sleek Buggy” wegen Sturzgefahr zurück

In Zusammenarbeit mit der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung, ruft Thule Group ausgewählte Chargen des Kinderwagens «Thule Sleek Buggy» zurück. Es gibt eine Sturzgefahr. Betroffene Konsumentinnen und Konsumenten erhalten kostenlos einen Ersatzrahmen.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Bei den betroffenen Kinderwagen kann sich der Schiebebügel vom Rahmen lösen, so dass eine Sturzgefahr für das Kind besteht.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Rückruf betroffen sind die Kinderwagen «Thule Sleek Buggy», die zwischen Mai 2018 und September 2019 hergestellt wurden.

Buggys, die ab Oktober 2019 hergestellt wurden, sind vom Rückruf nicht betroffen und können weiterhin sicher verwendet werden.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Konsumentinnen und Konsumenten, die einen Thule Sleek Buggy besitzen, sind gebeten, diesen ab sofort nicht mehr zu verwenden und anhand des Produkttypenschilds zu überprüfen, ob ihr Buggy vom Sicherheitsproblem betroffen ist.

Unter folgendem Link findet sich eine Anleitung, wie festgestellt werden kann, ob der Buggy vom Rückruf betroffen ist:

Konsumentinnen und Konsumenten, die einen der betroffenen Buggys besitzen, erhalten per Post kostenlos einen Ersatzrahmen zugestellt. Nach Montage des Ersatzrahmens kann der Thule Sleek Buggy wieder sicher verwendet werden.Disclaimer: Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen und werden mit deren Einverständnis publiziert.