Home DEUTSCH Achtung: Erpressermail gegen Hotmail Kunden im Umlauf

Achtung: Erpressermail gegen Hotmail Kunden im Umlauf

Seit dem 11. April 2020 läuft eine gross angelegte Erpresser Mail Welle gegen sehr viele Hotmail, MSN und Outlook Kunden. Auf Englisch werden die Opfer aufgefordert, Geld in Form von Bitcoin zu überweisen. Es handelt sich um einen Bluff!


Die Betrugsmasche

In der Betreffzeile des Mails steht der Hotmail Benutzername und ein Passwort, getrennt durch einen Doppelpunkt.

„I’m aware, XXXXXXXX, is your password. You may not know me, and you are most likely wondering why you’re getting this mail, right?“

Die Erpresser behaupten, das Passwort zu kennen und eine Schadsoftware auf dem Computer des Opfers installiert zu haben. Ausserdem seien sämtliche Kontakte bekannt. Sie behaupten das Opfer seit ein paar Monaten beobachtet und gefilmt zu haben.

Das stimmt NICHT!

Die Erpresser versenden solche E-Mails in der Hoffnung, dass es unter den Empfängern Personen gibt, die aufgrund dieser Einschüchterung das geforderte Lösegeld zahlen.

Unsere Erkenntnisse

Die Benutzerdaten (Emailadresse) und die Passwörter wurden wohl vor langer Zeit gestohlen. Wann und wo, wissen wir noch nicht.

Unsere Empfehlung: Sofort Passwort ändern!

Was muss ich tun

Sie wurden nicht gehackt. Es handelt sich um einen Bluff. Solche E-Mails werden zur Zeit zu Tausenden versandt. Ignorieren Sie das E-Mail und markieren Sie es als Spam.

Überweisen Sie in keinem Falle Bitcoin an die Erpresser!

Ich habe bereits Geld überwiesen

Melden Sie sich persönlich bei Ihrer örtlichen Polizeistelle und erstatten Sie eine Strafanzeige.