Home DEUTSCH Acht Personen nach Garagen-Grillparty im Spital

Acht Personen nach Garagen-Grillparty im Spital

In einer Garage eines neu gebauten Einfamilienhauses in Leibstadt (Kanton Aargau) feierten am Samstagabend rund 20 Personen ein Richtfest. Bei diesem war auch ein Grill mit Kohle in Betrieb. Um 21,15 Uhr ging bei der Sanität ein Notruf ein, wonach zwei Personen kollabiert seien und weitere Beschwerden hätten. Wie die Aargauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilt, rückten mehrere Ambulanzen aus, um die betroffenen Personen zu betreuen. Die anderen Teilnehmer des Fests wurden ebenfalls untersucht.

Der Rettungsdienst und die Feuerwehr brachten schliesslich acht Personen mit Rauchgasvergiftung ins Spital. Nach ersten Erkenntnissen schwebt niemand der Betroffenen in Lebensgefahr.

Laut Polizei war der Kohlegrill bei geschlossenem Garagentor in Betrieb. Die Kohle sei zwar im Freien erhitzt, jedoch dann nach innen gebracht worden. Die Rauchgase erreichten dann eine schädliche Konzentration, da der Raum nicht genügend belüftet war.